Salziger Abschied

Deine Augen,
Ertrinkende.
Dein Gesicht,
dem Untergang
geweiht.
Dein Geruch,
in einem Fluss
aus Tränen,
ohne Wiederkehr.
Deine Stimme,
fließend
in das Meer
der Verzweiflung.
Doch unsere Worte,
vereint in Ewigkeit.

12. August 2000 // © Antje Münch-Lieblang


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.