Zum in die Luft gehen

Kunstflug | (c) Antje Münch-Lieblang
Kunstflug | (c) Antje Münch-Lieblang

So sehe ich aus, wenn ich nach akrobatischen Kunstflugmanövern aus einem Doppeldecker steige – leicht lädiert, aber total glücklich. Entstanden ist dieses Bild letztes Jahr beim alljährlichen Flugplatzfest im Nachbarort Oeventrop. Dort wurde vom Hubschrauber, über Segelflieger und normale Propellermaschinen bis eben hin zu Doppeldeckern die Möglichkeit geboten, sich die Maschinen anzusehen und auch, gegen einen gewissen Preis, darin mitzufliegen.

Ich hatte geplant, mit dem Hubschrauber zu fliegen, weil ich das immer schonmal gemacht haben wollte, aber dann sah ich die Flugshow des Acroteam Meschede und der Hubschrauber hatte keine Chance mehr. Irgendwie ging das dann auch alles ganz schnell und ratzfatz saß ich mit Fallschirm auf dem Rücken in einem dieser Doppeldecker, genauer gesagt einer Pitts N88NL, hatte Funkkontakt mit dem hinter mir sitzenden Piloten und ab ging es in den Himmel. Leute, das war der Knaller! Wir haben uns durch die Luft geschraubt, sind auf dem Kopf geflogen, nach unten gestürzt, kerzengerade nach oben geflogen, haben Achten und Loopings gedreht. So lange, bis mein Magen kurz hinter dem Kehlkopf saß und ich ihn nur noch durch das Zäpfchen bremsen konnte. Zum Schluß flogen wir noch eine Entspannungsrunde über Arnsberg, mit Ehrenrunde über unser Wohnhaus, und dann ging es wieder nach Oeventrop zur Landung. Irgendwie habe ich es damals nicht geschafft, darüber zu schreiben und weil es übernächstes Wochenende wieder soweit ist – Flugplatzfest in Oeventrop – habe ich das zum Anlass genommen, dieses spektakuläre Ereignis vom letzten Jahr doch noch für die Nachwelt festzuhalten. Auch das Acroteam wird wieder da sein und mal sehen, vielleicht gehe ich nochmal in die Luft. Möglicherweise nehme ich aber dieses Mal den Hubschrauber, denn diese Erfahrung fehlt mir ja noch. Nach dem «Klick» gibt es noch ein schönes Video vom Acroteam, damit ihr einen kleinen Eindruck von dem bekommt, was ich erlebt habe.

http://www.acroteam-meschede.de/

Hier sieht man meinen Blick vom Balkon auf die Kreuzung Vogelsangerstraße/Piusstraße in Köln-Ehrenfeld mit aufkommendem Unwetter im Hintergrund und albernem Windspielpapagei im Vordergrund

Sturmvogel | (c) Antje Münch-Lieblang
Sturmvogel | (c) Antje Münch-Lieblang

Dieses Foto ist schon ziemlich alt und ist mir gerade bei der Suche nach einem passenden Hingucker für den nächsten Eintrag aufgefallen. Irgendwie gefiel mir dieses Bild damals nicht ausreichend, um es zu veröffentlichen und so lagerte es einige Jahre auf der Festplatte. Eben habe ich es gesehen und wäre vor Begeisterung fast rückwärts vom Stuhl gekippt. Komisch, wie das manchmal so ist. Erst mag man etwas nicht und irgendwann ist man davon ganz hingerissen. Nach dieser Erkenntnis hielt ich den Moment für günstig diesem Bild endlich die verdiente Ehre zukommen zu lassen und somit haben wir hier jetzt einen weiteren sinnlosen Eintrag, den ich nicht schreiben wollte, mit einem Bild, welches ich nicht publizieren wollte. Eigentlich ein Grund zur hemmungslosen Freude, wäre da jetzt nicht noch ein Eintrag, den ich schreiben möchte mit einem passenden Bild, welches ich publizieren wollte. Blöd nur, dass ich da jetzt keine Lust mehr zu habe. Und was macht ihr so Sonntags um Zwanzigvorfünf?